Spinnstube

Seit 1983 besteht die Spinnstube des DRK in Schenklengsfeld. Sie wurde von Lene Lipphardt, Anneliese Zies und Luise Busch gegründet. Seit dieser Zeit treffen sich die Frauen regelmäßig alle 14 Tage montags. Im Sommer wird eine Pause gemacht, aber die kann nicht kurz genug sein.

Bei Kaffee, Kuchen und einem Schwätzchen wird dabei noch gehandarbeitet. So bestücken die Frauen seit 1995 Jahren den jährlich stattfindenden Basar mit vorwiegend handgestrickten Socken, die immer heiß begehrt sind. Aber auch darüber hinaus helfen einige der Frauen noch tüchtig mit, sei es bei Veranstaltungen der Kochgruppe oder auch bei Blutspendeterminen. Unter Anderem besetzen sie den Kuchenstand während des Lindenblütenfestes in Schenklengsfeld.

1992 wurden Anneliese Zies, Lene Lipphardt und Luise Busch mit der Verdienstmedaille des DRK LV Hessen für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Nachdem die Gründungsmitglieder verstorben waren, sollten die Spinnstubennachmittage aufgelöst werden, aber Liesel König übernahm die Verantwortung für die Gruppe. Es packen alle immer mit an und so klappt es auch weiterhin mit den Nachmittagen.

2011-09 Spinnstube Fruechteteppich

Jährlich wird ein Tagesausflug unternommen. Ein fester Termin ist auch immer der jährlich stattfindende Früchteteppich in Sargenzell, der von den Damen gerne besucht wird.


Termine

Hier gibt es die Termine für die Spinnstube im Jahr 2020: Spinnstubentermine 2020

Beginn ist jeweils um 14.30 Uhr in der Alten Schule, Kirchplatz 2, 36277 Schenklengsfeld.

Wer abgeholt werden möchte, meldet sich bitte bei Peter Ernst; Tel.: 06629/1284