Archiv der Kategorie: Bereitschaft & Helfer vor Ort

Lehrgang Unterkunft und soziale Betreuung

Schenklengsfeld, 07.05.2022

Seit Februar fand ein Fachdienstlehrgang mit dem Thema Unterkunft und soziale Betreuung statt.

An vier Abenden vertieften und erweiterten 18 Teilnehmende ihr Fachwissen aus der Helfergrundausbildung. Die Lehrgangsthemen der Theorie wurden an 4 Abenden online absolviert.

Die Lehrgangsthemen umfassten unter anderem die Strukturen des Betreuungsdienstes, die Erkundung und Benutzung von Objekten sowie deren Betreiben, die Ausgaben von Ge- und Verbrauchsgegenständen des täglichen Gebrauchs, die Registrierung, die weiterführenden Betreuungsmaßnahmen oder den allgemeinen Transport. Abschließende Maßnahmen nach Einsatzende rundeten die Themenschwerpunkte ab.

Am vergangenen Wochenende wurde das theoretische Wissen endlich praktisch angewandt. Im Rahmen von 2 Praxistagen wurden zunächst die Fahrzeuge des Betreuungsdienstes mit ihrem umfangreichen Material besichtigt und sich mit diesem vertraut gemacht.

Am zweiten Tag waren die Lehrgangsteilnehmer in der Gesamtschule Schenklengsfeld zu Gast und konnten die Lehrgangsinhalte in den Klassenräumen, Turnhalle und Bürgerhaus mit Küchenbereich vertiefen und an räumlichen Gegebenheiten erörtern. Unterstützung hatten sie durch das Jugendrotkreuz Schenklengsfeld, die teilweise Schüler der Gesamtschule sind, als Scouts.

Der Aufbau einer Verpflegungsausgabe mit gemeinsamen Mittagessen rundeten den praktischen Teil ab.

Die Lehrgangsleitung hatten Gudrun Ernst (DRK KV Hersfeld) und Rainer Holstein (DRK KV Eschwege).

Die Teilnehmenden kamen aus den Ortsvereinen Bad Hersfeld (2 Teilnehmer), Ortsverein Hohenroda (4 Teilnehmer) und Ortsverein Schenklengsfeld (12 Teilnehmer).

Herzlichen Dank an die Gesamtschule und vor allem an den Hausmeister Herrn Uhlig, der den Zutritt samt Schlüsselgewalt über das komplette Gelände möglich gemacht hat.

betreuungsdienstlehrgang-1
betreuungsdienstlehrgang-2

Jahreshauptversammlung des DRK Schenklengsfeld

Schenklengsfeld, 25.03.2022

Trotz Corona, das die Aktivitäten des DRK Ortsvereins ein weiteres Jahr ausbremste, waren doch die ein oder anderen Aktionen möglich.

Der Höhepunkt der Seniorengymnastik im Sommer vergangenen Jahres war ein gemeinsames Frühstück bei Geheb`s mit 20 Teilnehmerinnen. Während dieser Veranstaltung ehrte die 1. Vorsitzende Gudrun Ernst die Übungsleiterin Marlen von Sierakowsky für die 10jährige Leitung der Gruppe. Die Gruppenstunden fanden wie immer im Bürgerhaus statt und endeten im Dezember des vergangenen Jahres.

Die Teilnehmerinnen der Spinnstube trafen sich in der Alten Schule. Der alljährliche Höhepunkt, der Ausflug zum Früchteteppich nach Sargenzell, mit anschließender Einkehr, konnte auch im letzten Jahr stattfinden.

Doreen Hengstenberg war wieder in den Kitas unterwegs und die kleinen Helfer lernten fleißig Pflasterkleben, Verbinden und den Notruf abzusetzen. Zum Abschluss erfolgte noch ein Besuch des KTW.

Die Schulsanis der Grundschule wurden durch Claudia Wenzel und Wolfgang Daube ausgebildet.

Das 2021 geholte Spülmobil konnte bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken offiziell übergeben werden.

Susanne und Frank Schreiner sowie Jürgen Daube nahmen für ihren langjährigen Einsatz im Katastrophenschutz die Anerkennungsprämie des Katastrophenschutzes entgegen.

Die Therapiehunde waren ebenfalls nur im Einsatz, so lange es möglich war.

Die JRKler trafen sich im 2-Wochen-Rhythmus entweder zu einer Gruppenstunde to go oder online über Teams. Insgesamt waren diese immer gut besucht und eine schöne Abwechslung für die 11 Kinder und Jugendlichen. Auch änderte sich bei den JRK-Teamern etwas, nachdem Nadine Fischer-Ries nach über 10 Jahren die Leitung des JRK abgegeben hat, haben Jonas Blankenbach und Alexandra Böhler diese Aufgabe übernommen.

Auch der Start der Bereitschaft in das Jahr 2021 war geprägt von Corona.

Über Teams konnten Bereitschaftsabende zu den Themen IFSG, Kälteschäden, Ernährung, Schock, Radioaktivität und Behinderungen abgehalten werden. Im März stellten sich einige Mitglieder der Bereitschaft als Impflotsen zur Verfügung und kurz darauf auch als Testpaten.

Erstmals traf sich die Bereitschaft im Juli in Präsenz. Es wurden Hygieneregeln besprochen sowie neue Einsatzbekleidung ausgegeben.

Im November musste der Ausbildungsbetrieb auf Grund von Corona wieder eingestellt werden.

Zwischenzeitlich unterstützten Hans Joachim Klemm, Christian Wenzel und Mark Wiesenthal die Hilfeleistungen des DRK im Ahrtal. Außerdem wurde beim Bombenfund in Friedewald der KTW mit Besatzung angefordert.

Die Helfer vor Ort gehen seit November 2021 wieder in den Einsatz. 

Die vier Blutspendetermine wurden gut angenommen. Durch die Ausweitung des Terminlokals auf ein Drittel der Großsporthalle kann der Spendenablauf entzerrt werden und die Spendenden können genügend Abstand zueinander einhalten. Das Lunchpaket am Ende der Spende erfreut sich mittlerweile recht großer Beliebtheit.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnten wieder zahlreiche Ehrungen vorgenommen werden.

5 jährige aktive Mitgliedschaft: Susanne Knochenhauer, Christoph Pankow und Udo Rüger
10 jährige aktive Mitgliedschaft: Doreen Hengstenberg, Roland Reinmüller, Katrin Schneider und Giesela Urban           
20 jährige aktive Mitgliedschaft: Maik Schneider
30 jährige aktive Mitgliedschaft: Gertraud Oechsle                  

50 jährige passive Mitgliedschaft: Adolf Busch und Angela Busch. Beide gehören zu den Gründungsmitgliedern des JRK in 1972, aus dem später die Bereitschaft hervorgegangen ist.

jhv2022-01
Sitzend von links nach rechts: 1. Vorsitzende Gudrun Ernst, Gertraud Oechsle, Angela und Adolf Busch, Melissa Knieps
Stehend von links nach rechts: Dr. Martin Schörner, Gunter Möller, Christoph Pankow, Roland Reinmüller, Udo Rüger und Tobias Dies
jhv2022-02
Melissa Knieps erhielt von Alexandra Böhler und Jonas Blankenbach die Urkunde und ein kleines Geschenk für ihre 5-jährige Mitgliedschaft im JRK.

Fackellauf nach Solferino

Schenklengsfeld, 16.04.2022

Seit 1992 erinnern tausende Menschen aus der ganzen Welt alljährlich am 24. Juni bei einem Fackelzug (italienisch = Fiaccolata) des Italienischen Roten Kreuzes von Solferino nach Castiglione delle Stiviere an die Anfänge der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Da nicht alle Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler an der Fiaccolata – insbesondere aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Pandemie – teilnehmen können, hat das Deutsche Rote Kreuz den Fackellauf nach Solferino initiiert und so tragen Rotkreuzler die Fackel durch ganz Deutschland bis nach Italien, wo sie pünktlich am 24. Juni in Solferino eintreffen soll.

Vergangenen Samstag übernahm der DRK Ortsverein Schenklengsfeld vor der Mauritiuskirche in Schenklengsfeld um 18:00 Uhr die Fackel vom DRK Ortsverein Bad Hersfeld.

Um die Vielfältigkeit des Ortsvereins zu symbolisieren, wurde die Fackel innerhalb der Gemeinschaften weitergereicht. Hierzu zählen die Bereitschaft mit den Helfern vor Ort und der Kochgruppe, die Wohlfahts – und Sozialarbeit mit den Therapiehunden sowie das Jugendrotkreuz.

Die Fackel nahm in Schenklengsfeld ihren Lauf vom Kirchplatz mit der Mauritiuskirche, über die Unterkunft des Ortsvereins, zum Lindenplatz mit der ältesten Linde Deutschlands und zum Rathausplatz.

In den Abendstunden konnte das „Licht der Hoffnung und Menschlichkeit“ von den beiden DRK Ortsvereinen Bad Hersfeld und Schenklengsfeld im Wasserschloss von Friedewald vom Kreisverband Hersfeld an den Kreisverband Fulda übergeben werden.

DSC05980
IMG_2124
IMG_2137
IMG_2141
IMG_2143
IMG_2150
IMG_2154
IMG_2182
IMG_2185
IMG_2189
IMG_2197
DSC06000
DSC06076
IMG-20220416-WA0006
DSC06263
DSC06329
DSC06364
previous arrow
next arrow

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der DRK Ortsverein Schenklengsfeld lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung herzlich ein.

Termin: Freitag, 25.03.2022

Uhrzeit: 20.00 Uhr

Ort: Bürgerhaus Schenklengsfeld

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Bericht des Vorstandes

4. Bericht der aktiven Gruppen

5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl der Kassenprüfer

8. Bestätigung des Haushaltsplanes 2022

9. Wahl der Delegierten für die Kreisversammlung 2022

10. Satzung

11. Ehrungen

12. Verschiedenes.


Die Versammlung findet unter den aktuellen Corona Regelungen statt. Wir bitten um Beachtung.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

Dankesurkunde für Ahrtal-Einsatzkräfte

Schenklengsfeld, 19.12.2021

Zum Jahresende überreichte Bereitschaftsleiterin Nadine Fischer-Ries Dankesurkunden des DRK Kreisverbandes Hersfeld an die im Hochwassereinsatz eingesetzten Helfer. Von Ende August bis Anfang September waren Hans-Joachim Klemm, Christian Wenzel und Mark Wiesenthal eine Woche im Einsatz in Grafschaft (Rheinland-Pfalz).

Eingesetzt waren sie sowohl bei der Ausgabe von Verpflegung an Betroffene sowie bei dessen Verteilung an betroffene Ortschaften im Ahrtal. Neben dem bereits erfahrenen Hans-Joachim Klemm konnte Christian Wenzel weitere und Mark Wiesenthal erste Einsatzerfahrung in diesem Betreuungsdiensteinsatz sammeln.

Auf dem Foto: von li. nach re.: Christian Wenzel, Nadine Fischer-Ries, Hans-Joachim Klemm und Mark Wiesenthal (Foto: Gudrun Ernst)

Jahreshauptversammlung 2019 und 2020

Schenklengsfeld, 03.09.2021

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der DRK Ortsvereinigung gab es eine umfangsreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Die Berichte der aktiven Gruppen umfassten die Jahre 2019 und 2020.

Bericht des Vorstandes und der Gruppen 2019/2020

Wohlfahrts- und Sozialarbeit

Gymnastikgruppe (Leiterin Marlen von Sierakowsky)

Im Jahr 2019 absolvierten 2 Gruppen jeweils 31 Übungsnachmittage. Zusätzlich fanden noch folgende Aktivitäten statt: Karneval in der Alten Schule, Geburtstagsfrühstück und Brunch bei Gehebs, der Besuch des Hessentages mit Teilnahme und Aktion am Platz der Hilfsorganisationen sowie ein Kaffeeklatsch und die Weihnachtsfeier rundeten das Programm ab.

Im Jahr 2020 starteten die zwei Gruppen bis März mit 8 Übungsnachmittagen. Dann erfolgte die Coronapause. Anfang September wagte man unter besonderen Hygienebedingungen einen Neustart, der bereits im Okt. nach 7 Übungsnachmittagen beendet wurde.

Spinnstube (Leiterin Gertraud Oechsle)

2019 war noch ein Jahr im Normalbetrieb mit 23 Spinnstubennnachmittagen. Im Sommer ging es in die Rhön zur Enzianhütte und zum Abschluss in die Heile Schern. Der traditionelle Früchteteppich wurde im Herbst mit gemütlicher Abschlussrunde im Praforst besucht.

2020 startete bis zum ersten Lockdown mit 4 Spinnstubennachmittagen. Zwischendurch lernten wir die Hygienekonzepte und Bedingungen und konnten uns noch vier Mal bis zum erneuten Lockdown treffen.

Die Mitglieder der Spinnstube und Seniorengymnastik erhielten Beschäftigungsbriefe damit sie nicht vereinsamen. Darin befanden sich Geschichten, Rätsel, Turnübungen und was für die Seele (Süsses, Kaffee usw.)

Weiterlesen

Unterstützung Verpflegungszentrum 10.000 in Grafschaft

Es wird auch weiterhin noch Hilfe benötigt

Schenklengsfeld, 28.08.2021

Auch wenn in den Medien immer weniger über die Region Ahrtal berichtet wird, sind die Menschen nach der Flutkatastrophe weiterhin auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. So wurde durch das DRK bereits Anfang August ein Verpflegungszentrum 10.000 errichtet. Über dieses Verpflegungszentrum können täglich bis zu 10.000 Personen versorgt werden.

In der Nacht von Samstag machten sich nun drei Helfer aus dem Ortsverein auf den Weg. Sie werden in der kommenden Woche mithelfen, die zubereitete Verpflegung vor Ort an die Menschen zu verteilen.

Von links nach rechts: Christian Wenzel, Hans-Joachim Klemm, Mark Wiesenthal, Nadine Fischer-Ries (Foto: Gudrun Ernst)

Die Vorsitzende Gudrun Ernst und Bereitschaftsleiterin Nadine Fischer-Ries verabschiedeten die drei Helfer Hans-Joachim Klemm, Christian Wenzel und Mark Wiesenthal in den Einsatz mit der Bitte, auf sich Acht zu geben und gesund wieder nach Hause zu kommen.

Ein Dank geht an dieser Stelle auch an die Arbeitgeber, die es durch eine Freistellung ermöglicht haben, dass die drei Einsatzkräfte für eine Woche aktiv vor Ort Hilfe leisten können.