Archiv der Kategorie: Jugendrotkreuz

Weihnachtsüberraschung des JRK aus Schenklengsfeld

Schenklengsfeld, 21.12.2020

Seit 11 Jahren besuchen die Kinder und Jugendlichen des JRK Schenklengsfeld am vierten Adventwochenende die Bewohner des DRK Seniorenzentrums in Friedewald. Mit einem bunten Programm aus Gedichten, Liedern und Geschichten gestalteten sie immer einen adventlichen Nachmittag. Dies war natürlich in diesem Jahr nicht möglich. Doch die Kinder und Jugendlichen hatten eine Idee: sie stellten das weihnachtliche Programm als Hörspiel zusammen. Außerdem wurden in „Heimarbeit“ 61 Engel gebastelt. Die Heimleitung freute sich sehr über diese Initiative und nahm die CD und den Karton mit den Engeln  aus den Händen der JRK-Leiterin Nadine Fischer-Ries entgegen.

An der Gestaltung der CD wirkten mit (von links nach rechts): Pia Wild und Carsten Schöse, Alexandra Böhler und Marcel Blankenbach, Nadine Fischer-Ries, Jonas Blankenbach, Angelina Schneider und Mark Wiesenthal.

Nie wieder kalte Füße…

Schenklengsfeld, 21.11.2020

Trotz Corona Pandemie bietet der DRK Ortsverein Schenklengsfeld auch in diesem Jahr wieder selbstgestrickte Socken zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit an.

Leider kann das DRK seinen nunmehr 27. Basar bei der Fa. Ley nicht in Präsenz
veranstalten. Damit es jedoch keine kalten Füße gibt, dürfen wir dankenswerter
Weise einen Korb mit selbst gestrickten Socken dort aufstellen.

Wöchentlich werden wir auffüllen, abe nur solange der Vorrat reicht. Die Bezahlung erfolgt an der Kasse bei der Fa. Ley.
Sollten Sie nichts Passendes finden, können Sie uns gerne anrufen, wir
versuchen es möglich zu machen, dass Sie die richtigen Socken bekommen.
Tel.: 06629-1284 (Gudrun Ernst, bitte nach 18 Uhr).

Sie unterstützen mit dem Kauf die ehrenamtliche Arbeit der
DRK Ortsvereinigung Schenklengsfeld.

DRK Ortsverein Schenklengsfeld bekommt Förderbescheid für Digitalisierung

Schenklengsfeld, 07.10.2020

Einen Förderbescheid über 5.764 Euro überreichte Staatssekretär Patrick Burghardt, Hess. Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung der Ersten Vorsitzenden des Ortsvereins, Gudrun Ernst, im Rahmen einer Feierstunde in der DRK-Unterkunft.

Mithilfe des Fördergeldes sollen Endgeräte angeschafft werden, um die Arbeit der Leitungs- und Führungskräfte zu erleichtern sowie die Ausbildung der Mitglieder weiter voranzutreiben.

Foto: Gerhard Manns

Neben weiteren Mitgliedern des Ortsvereins waren auch der Erste Beigeordnete der Gemeinde Schenklengsfeld, Gunter Rexroth sowie der Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Hersfeld, Frank Leyendecker anwesend.

Durch das Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert“ des Landes Hessen, für welches sich der Ortsverein beworben hatte, will das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern.

Einen ausführlichen Beitrag gibt es bei Osthessen-News.

JRK Schenklengsfeld im Seniorenheim in Friedewald

Schenklengsfeld, 14.12.2019

Die Mitglieder der JRK-Gruppe aus Schenklengsfeld gestalteten auch in diesem Jahr wieder eine Stunde im Seniorenheim des DRK in Friedewald. Auf dem Programm standen ein lustiges  Weihnachtsgedicht, das Krippenspiel vom Hirten Simon, der vier Lichter an Bedürftige verteilt und die Vorlesegeschichte „Der Weihnachtsmann wird abgeschafft.“

Beim Gedicht „Knecht Ruprecht“ konnten vieler der Zuhörer die Strophen aus dem Kopf mitsprechen, ebenso Freude hatten sie am gemeinsamen Singen der Weihnachtslieder.

Beim JRK wirkten mit von links nach rechts:

Chris Winter, Johannes Steiner, Jonas Blankenbach, Marcel Blankenbach, Tim Licht, Melissa Knieps, Alexandra Böhler, Leonie Schreiner

Kniend: Henrik Winkles, Felix Fischer und Tamara Schwarz

Keiner ist zu klein ein Helfer zu sein

Schenklengsfeld, 02.07.2019

Unter diesem Motto führten die ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen Doreen Hengstenberg und Claudia Wenzel die Schulanfänger der Kita „Pusteblume“ aus Schenklengsfeld an die Erste Hilfe heran. Sie lernten einen Notruf abzusetzen, kleine Verletzungen mit Pflaster zu versorgen, aber auch eine große Wunde mit einem entsprechend großem Verband zu verbinden. Unter der Fragestellung „was tun, wenn meine Freundin gestürzt ist und nicht mehr mit mir spricht?“ lernten die Kids auch die stabile Seitenlage.

Zum Abschluss besuchten sie noch das DRK und schauten sich einen Rettungswagen an. Dort entdeckten sie auch einen Tröstebär und stellten fest, dass man keine Angst vor so einem Auto haben muss. Mit einer Urkunde und einem Pflasterset für Notfälle ging es wieder auf den Weg zurück in die Kita, vorher wurde jedoch ein lautes Dankeschön an die beiden Rotkreulerinnen gerufen.

10. Schnupperzeltlager

Schenklengsfeld, den 21.06.2019

Am 21. Juni 2019 war es wieder soweit!

Erstmalig wurde die Alte Schule als Unterkunft des Schnupperzeltlagers verwendet, netterweise vom Schachverein ermöglicht.

Ab 17:00 Uhr durften die Teilnehmer der Schulsani-AG der Grundschule Landeck dann eine gehörige Portion „DRK-Luft“ schnuppern. Zahlreiche Einblicke, von der Orientierung im Raum, spielerisch mittels einer Schnitzeljagd an die Kinder nahegebracht, über Erste Hilfe bis zur Geschichte des Roten Kreuzes, wurden den Kindern gewährt. Natürlich durfte wie immer auch Spiel und Spaß nicht fehlen. Als Höhepunkt des Tages stand eine spannende Nachtwanderung auf dem Plan, bei der jedes Kind ein Knicklicht suchen durfte. Nach einer geruhsamen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wurde es  nochmal in Form von Kunstblut blutig, denn mit großer Begeisterung durften die Kinder diesmal keine Wunden verarzten, sondern selbst schminken.

Nach tollen 17 Stunden ging das Schnupperzeltlager leider schon zu Ende.

Die Gruppenleiter  hoffen, dass die Kinder genauso viel Spaß hatten, wie wir. Und freuen uns, euch bald in unserer JRK-Stunde begrüßen zu dürfen.