Schlagwort-Archive: Ausbildung

Verstärkung für das JRK Team

Schenklengsfeld, Oktober 2018

Im Oktober absolvierten Alexandra Böhler und Mark Wiesenthal den Lehrgang zum Jugendgruppenleiter. Sie befassten sich mit rechtlichen Grundlagen, der Entwicklung des Kindes, den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, dem Aufbau einer Gruppenstunde und vielem mehr.

Mark und Alexandra sind bereits seit vielen Jahren Mitglied im Jugendrotkreuz und wechseln jetzt vom Teilnehmer in die Rolle des Betreuers.

Wir freuen uns,dass Mark und Alexandra das Team der JRK-Gruppenleiter in Schenklengsfeld unterstützen werden und wünschen ihnen viele kreative Ideen und spannende Gruppenstunden.

Ich kann helfen – Kinder der Kita Pusteblume lernen Erste Hilfe

Schenklengsfeld, Oktober 2018

In bereits bewährter Weise haben die ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen Doreen Hengstenberg und Claudia Wenzel 23 Kinder der Kindertagesstätte in 2 Gruppen ausgebildet.

Sie können nun einen Notruf absetzen, einen Verband anlegen, aber auch die Durchführung der stabilen Seitenlage bei einer bewusstlosen Person haben sie gelernt. Die Eltern gaben den Ausbilderinnen inzwischen ein durchaus positives Feedback und waren auch überrascht, was ihre Kids gelernt haben.

Zum Abschluss gab es für alle eine Urkunde und es wurde der Krankentransportwagen des Ortsvereins besichtigt, damit sie sich auch damit vertraut machen konnten.

Rund ums Herz beim JRK

Schenklengsfeld, August 2018

Im August beschäftigten sich die Jungen und Mädchen in einer Gruppenstunde mit dem Thema Herz. Sie gingen der Frage nach, wie schnell das Herz einer Maus schlägt und im Vergleich dazu, das Herz eines Blauwals.

Im Mittelpunkt der Stunde stand jedoch das menschliche Herz, so wurde überlegt, was das Herz alles leisten muss und woran ein Herz erkranken kann. Um das Aussehen des menschlichen Herzens zu veranschaulichen, wurde ein Modell herangezogen.

Natürlich wurde auch mit Hilfe eines Stethoskops gehört, wie sich das eigene Herz eigentlich anhört und ob Veränderungen wahrzunehmen sind, wenn man in Ruhe auf einem Stuhl sitzt oder sich zuvor sportlich betätigt hat.

9. JRK Schnupperzeltlager

Schenklengsfeld, Juni 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren, wurden auch in diesem Jahr die Sommerferien mit einem Schnupperzeltlager eingeleitet. Gemeinsam mit ihren Betreuern bezogen 13 Jungen und Mädchen ausgerüstet mit Schlafsack und Luftmatratze die Unterkunft des DRK.

Schlafen stand jedoch noch lange nicht auf dem Programm. Zuerst wurde der KTW-B inspiziert und ausprobiert, wie es sich anfühlt, wenn man als Verletzter in einen Rettungswagen geschoben wird.

„Danach gab es eine Stationsarbeit zum Thema „Erste Hilfe. Auch ein Besuch eines Therapiehundeteams stand auf dem Programm.

Mit einsetzender Dunkelheit begaben sich alle noch auf eine Nachtwanderung. Der gemeinsame Abend endete mit einer Gute-Nacht-Geschichte und die Lagerruhe setzte ein.

Nach dem Frühstück wurde es nochmal richtig blutig, so wurden die Kinder in die Regeln des Schinkens von Wunden eingewiesen. Dabei mussten sie überlegen, in welchen Situationen man sich eine Schnittwunde zufügen kann, wie diese aussieht und das Ganze mit Hilfe von Theaterschminke umsetzen und anschließend auch versorgen.

Bei allen Aktionen standen Spiel und Spaß immer im Vordergrund. Wir hoffen, es hat allen Teilnehmern gefallen und wir konnten den ein oder anderen neugierig machen auf die Arbeit beim DRK.

Wer mehr erfahren möchte, ist bei unseren Gruppenstunden genau richtig.


Gruppenbild der Spielstunden-Kinder vor dem KTW

Ersthelfer der Kinderspielstunde Schenklengsfeld

Schenklengsfeld, Mai 2018

An 3 Vormittagen lernten die 5 Schulanfänger der Spielstunde  der ev. Kirchengemeinde die Grundkenntnisse der ersten Hilfe. Sie lernten einen Notruf abzusetzen, eine blutende Wunde zu verbinden, aber auch bei einem bewusstlosen Spielkamerad eine Seitenlage herzustellen. Zum Abschluss besuchten sie das DRK um sich mit einem Krankentransportwagen vertraut zu machen, aber auch das Gefühl zu erleben in einen solchen geschoben zu werden. Ausgebildet wurden sie in bewährter Weise von Doreen Hengstenberg und Claudia Wenzel.

Keiner ist zu klein ein Helfer zu sein

Schenklengsfeld, Mai 2018

14 Kinder der Kita Pusteblume in Schenklengsfeld lernten mit Doreen Hengstenberg und Claudia Wenzel, wie sie ihren Spielkameraden im Notfall helfen können. Sie lernten den Notruf, Verbände und auch die Seitenlage. Zum Abschluss gab es eine Urkunde, was zum Naschen und Pflaster für die Kita-tasche.

Rekordverdächtige Zahl von Schulsanitätern an der Grundschule Landeck

Schenklengsfeld, Mai 2018

Seit vielen Jahren bildet wir Schulsanitäter und -sanitäterinnen an der Grundschule Landeck in Schenklengsfeld aus. In diesem Jahr war die Beteiligung in der freiwiliigen Arbeitsgemeinschaft besonders groß, sodass die Hersfelder Zeitung ausführlich berichtet: Rekordverdächtige Zahl von Schulsanitätern an der Grundschule Landeck (Hersfelder-Zeitung.de)

Verstärkung für den DRK-Ortsverein

Schenklengsfeld/Bad Hersfeld, Mai 2018

Im Mai absolvierten vier Kameraden und zwei Kameradinnen den Fachdienstlehrgang Sanitätsdienst am Kreisverband Hersfeld und schlossen diesen mit einer Prüfung erfolgreich ab.

Mit ihrem Wissen und Können unterstützen sie nun die Kameraden und Kameradinnen bei der Verrichtung der Sanitätsdienste und stehen dem Katastrophenschutz zur Verfügung.

Wir freuen uns, euch in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Zweite Reihe v.l.n.r.: Joachim Diel, Mark Wiesenthal, Carsten Schöse (Ausbilder), Bastian Loosberg (Ausbilder), Dr. Matthias Lotz (Kreisverbandsarzt) 

Erste Reihe v.l.n.r.: Christoph Pankow, Sabine Schwalb, Marvin Oehm, Alexandra Böhler

Helfergrundausbildung Technik + Sicherheit

Schenklengsfeld, März 2018

Im März absolvierten die Angehörigen der Bereitschaft des DRK Schenklengsfeld die Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit unter der Leitung von John Szoke.

Sie wurden unter anderem in die persönliche Schutzausrüstung eingewiesen, über die Gefahren an einer Einsatzstelle aufgeklärt und lernten, wie man ein Feldbett und ein Stangengerüstzelt aufbaut.

Da sich das Wetter zum Zeltbau im Freien an diesem Tag nicht besonders gut eignete, wurde das Zelt spontan in der Fahrzeughalle des DRK errichtet.

Wenn ich groß bin, werde ich Gruppenleiter/in …

Schenklengsfeld, 19.08.2017

Ob sich darüber Angelina Schneider, Jonas Blankenbach und Pia Wild zum damaligen Zeitpunkt bereits Gedanken gemacht haben, als sie mit ca. 10 Jahren in das Jugendrotkreuz eingetreten sind?

Angelina Schneider, Jonas Blankenbach und Pia Wild

Fest steht jedoch, dass sie jetzt groß sind und die Ausbildung zum Jugendgruppenleiter absolviert haben. Alle drei haben an einer fünftägigen Fortbildung teilgenommen, die sie ermächtig, Jugendgruppen zu leiten. Sie haben sich mit rechtlichen und pädagogischen Grundlagen auseinandergesetzt und viele Ideen für die Gestaltung von Gruppenstunden sammeln können. Von nun an verstärken sie das Gruppenleitungsteam des Jugendrotkreuzes Schenklengsfeld.